Entscheidung beim großen Finale
Sep 2014 24

Der Fokus lag darauf, den Anschluss an die Mannschaften von Lechner und Konrad zu halten.

 

Team Deutsche Post by Project 1: Teamwertung: P2 (331 Pkt.)

Team Deutsche Post / Pole Promotion by Project 1: Teamwertung: P10 (74 Pkt.)

 Unser klar definiertes Ziel: Die Meisterschaft. Sowohl als Team als auch in der Fahrermeisterschaft wollen wir die Nr. 1 stellen. In dieser Mission konnten wir am letzten Wochenende nicht die Initiative ergreifen. Teamchef Paul Schlotmann analysiert: „Wir waren im Qualifying zu langsam. Dadurch waren die Ausgangspositionen für die Rennen nicht gut genug.“ Das sieht auch unser Ingenieur René Eder so: „Unsere Performance beim Regenrennen am Samstag war nicht gut genug. Wir waren einfach nicht bei der Musik. Wir werden das bis ins kleinste Detail analysieren und für Hockenheim eine passende Lösung im Gepäck haben.“ Auch wenn das Wochenende nicht zufriedenstellend war, wollen wir in keinster Weise die sehr guten Leistungen dieser Saison schmälern. Man darf nicht vergessen, dass wir im Gegensatz zu unseren direkten Konkurrenten wie Lechner Racing und Konrad Motorsport mit einem Rookie die Meisterschaft bestreiten. Mit der Kombination aus Profi mit Erfahrung und einem Neuling, der seine erste Saison im Porsche bestreitet, kämpfen wir um die Spitze der Markenpokale. Alleine diese Tatsache ist außergewöhnlich. Damit auch nochmal ein ausdrückliches Lob an Sven Müller. Er bringt konstante Topleistungen und mischt in nahezu jedem Rennen in der Spitzengruppe mit, unabhängig von Wetter und anderen Umständen. Weiter so! Die Marschroute für den großen Showdown am Hockenheimring heißt also: Alle Eventualitäten vorausplanen und den vollen Angriff starten, damit wir unsere Position verteidigen. Die Nr.1 des Porsche Carrera Cups. Wie wir das gewährleisten? Klickt euch ins Boxengeflüster: [..]

Rookie-Titel geht nach Lohne
Sep 2014 17

Unsere Fahrer gehören weiterhin zu den Titelaspiranten. S. Müller hat bereits den 1. Titelgewinn dieses Jahres eingefahren.

 

Team Deutsche Post by Project 1: Teamwertung: P2 (282 Pkt.) Rückstand: (1Pkt.)

Team Deutsche Post / Pole Promotion by Project 1: Teamwertung: P10 (70 Pkt.)

Project 1 ausgebremst von den Wetterkapriolen des Ostens. Immer wieder wurde verschoben, abgewartet und abgesagt. So mussten wir am Samstag bis in den Nachmittag und frühen Abend hinein ausharren, bis man unsere Motoren endlich aufheulen hörte. Doch das Warten hat sich gelohnt. Denn wir dürfen den ersten Titelgewinn des Jahres verkünden: Unser Porsche-Junior Sven Müller hat sich 5 Rennen vor Saisonende den Titel in der Rookie-Wertung geschnappt. Hans-Bernd Kamps sagt über diesen Erfolg: »Sven hat alles mitgebracht und alles erhalten. Der beste Rookie ever! Ich bin besonders stolz darauf, was er und sein Team P1 geschafft haben.« Auch einer seiner Ausbilder Philipp Eng kann sehr zufrieden sein. Er durfte gleich an zwei Champagnerduschen teilnehmen. Philipp zeigte einen hervorragenden Speed und war in Rennen 2 der Schnellste auf der Strecke. Diese Performance sowie die Punkte von Sven und Sean sorgen dafür, dass wir in der Teamwertung wieder da sind, wo wir hin wollen: In der Spitzengruppe. Nur ein Punkt trennt uns von der absoluten Nr.1 im Fahrerlager. Apropos Fahrerlager. Das hatte dieses Wochenende Zuwachs der besonderen Art. Die Motorradszene war vor Ort. Das Motto einer ganz besonderen Veranstaltung: „Zweirrad meets Vierrad“. Wenn ihr mehr über das Zusammentreffen der 2 Welten erfahren wollt, dann klickt euch ins Boxengeflüster. [..]

Alles Müller…oder was?
Sep 2014 09

Wir gratulieren S. Müller zu seinem ersten Sieg in den Porsche Markenpokalen. P. Eng und

S. Johnston erfahren mit P8 und P11 wichtige Punkte für die Team-Meisterschaft!

 

Team Project 1: Teamwertung: P3 (163 Pkt.)

Der königliche Park von Monza: Schauplatz für ein Rennen, das nicht nur unserem Porsche Junior Sven Müller noch lange in Erinnerung bleiben wird. Es ist der Schauplatz seines ersten Sieges in den Porsche Markenpokalen und speziell im Porsche Mobil 1 Supercup. Für ihn und seinen Mechaniker „Peppi“, Teamchef Paul und Ingenieur René und Reifenspezialist Achim ein Beweis, dass sich die harte Arbeit immer wieder auszahlt. Sichtlich ergriffen genoss Sven gemeinsam mit dem Team die Siegerehrung auf dem mittleren Podest. Vor lauter Siegesfreuden wollen wir aber Philipp und Sean nicht vergessen. Die beiden befanden sich das ganze Rennen in den Kampfgruppen des Mittelfeldes. Sie konnten den Speed der Spitze nicht ganz mitgehen. Sie holten aber das Beste aus den Boliden heraus und erhielten so wichtige Punkte in der Team-Meisterschaft, die uns wieder näher an die Konkurrenz heranbringen. Das Fazit: Wir nehmen zwei wesentliche Dinge aus diesem Wochenende in Italien mit. Erstens: Wir wissen, dass es noch ein bisschen Arbeit in Bezug auf den Speed von P. Eng und S. Johnston gibt. Und zweitens: Die Motivation für die komplette Mannschaft die von dem Sieg ausgeht. Apropos Motivation: Dieser war sicherlich auch die alljährliche Season-Party zuträglich. Mehr Infos über eines der Highlights abseits der Strecke findet ihr im Boxengeflüster. [..]

Project 1 im „Spa“-Bereich
Aug 2014 26

Wir waren das beste Team an diesem Wochenende! Alle 3 Autos in den Punkten. Project 1 im Angriffmodus!

 

Team Project 1: Teamwertung: P3 (134 Pkt.)

Tradition, Emotion und eine Spur Gefahr in der Luft. All das vereint die Strecke von Spa-Francorchamps. Mit legendären Stellen wie der Eau-Rouge ist das Event in Belgien immer wieder ein Highlight im Rennkalender. Auch für unsere Fahrer, die sich das ganze Jahr darauf gefreut haben. Fragt man unsere Jungs nach Ihren Lieblingsstrecken, so kommt Spa bei allen mindestens an 2. Stelle. Kurz beschrieben: Eine anspruchsvolle Strecke mit riesigem Spaßfaktor. Auf diesem Pflaster gelang uns letztes Wochenende ein ganz besonderes Ergebnis. Wir konnten alle 3 Porsche 911 GT3 Cup in den Punkten platzieren und die Konkurrenz hinter uns halten. Für den besonderen Nervenkitzel sorgte am Sonntagmorgen das Duell zwischen Sven Müller und Philipp Eng. Mit tollen Rad-an-Rad-Kämpfen ließen sie jedes Motorsportherz höher schlagen. Am Ende sprangen dabei P4 und P5 heraus. Wir sind zufrieden mit dieser Leistung und sagen Dankeschön an das Team. Denn Dank der Arbeit der gesamten Crew konnten wir in der Meisterschaft eine Stufe nach oben klettern. Was wir sonst noch im „Spa“-Bereich gemacht haben, findet ihr wie immer im Boxengeflüster. [..]

Doppelschlag in der Eifel
Aug 2014 18

Philipp Eng kommt durch und greift mit Sven Müller nach dem Nürburgring-Champagner

Team Deutsche Post by Project 1: Teamwertung: P2 (230 Pkt.)

Team Deutsche Post / Pole Promotion by Project 1: Teamwertung: P9 (66 Pkt.)

Nicht nur die Eifelachterbahn ist legendär, auch die Rennen des Porsche Carrera Cup werden in die Geschichte eingehen. Die Piloten waren in Rennen 1 auf Crashkurs unterwegs und kauften das Porsche-Ersatzteillager leer. Vielemussten den Dienst sogar vollständig quittieren. Unser Team Project 1 traf es besonders hart. Im 1. Rennen schaffte es nur Philipp Eng sich aus der Startkollision rauszuhalten und Punkte sowie ein fahrtüchtiges Auto zur Garage zurückzubringen. Im Gegensatz zu Sven und Sean, die in die Startkollision verwickelt wurden. Für beide war das Rennen nach nur einer Rennrunde beendet. Für Sean bedeutete es sogar die Beendigung des Rennwochenendes. Auch Ola Nilssonmusste auf Grund einer Kollisionschon nach ein paar Metern das Auto abstellen. Unsere Crew gab alles, um unsere Piloten in gewohntsiegfähigen Autos auf den Ring zurückzuschicken. Sie wurden für ihre Arbeit mit einem souveränen Doppelsieg belohnt. 2 gelbe ganz oben. Außerdem wurde der Anschluss in der Meisterschaft wieder hergestellt. Die weiteren Highlights des Wochenendes, könnt ihr wie immer im Boxengeflüster verfolgen.Wer den historischen Doppelsieg verpasst hat, kann heute um 18.30 mit uns auf NTV jubeln. [..]

Seite 1 von 2812345...1020...Letzte »